NAJAD 340 A

Najad 340 A
Najad 340 A

Die Besonderheiten unserer Najad:

 

  1. eine feste Scheibe vor dem Cockpit ohne Leinendurchführung: daher ist es auch bei schwerem Wetter dicht und trocken unter der Sprayhood und gibt es Ablageplatz unter der Sprayhood,
  2. der gemäßigte Kurzkiel mit Vollskeg und die traditionelle Stevenform bedeuten: gutmütiges Segelverhalten, sanftes Eintauchen auch bei schwerer See,
  3. alle Winschen im Cockpit gut erreichbar: die Najad ist bequem einhand zu segeln,
  4. die Lewmar-Ankerwinsch Ocean 1 bedeutet: Qualität und mehr Power als nötig,
  5. die ARIES-Windsteueranlage ist die stabilste auf dem Markt: bei geringem wie bei starkem Wind immer sicher auf Kurs,
  6. unsere Najad hat ein wegnehmbares Kutterstag mit Sturmfock: bei Schwerwetter liegt der Schwerpunkt daher weiter innen und es kann aktiv gesegelt werden,
  7. zwei 50Wp-Solarpanels und ein Windgenerator sorgen für autarke Stromversorgung auch auf langen Ozeanpassagen; der Motor wird zum Batterieladen nicht benötigt.

 

Vergleichen Sie die Details unserer Najad 340 A mit den Spezifikationen „moderner“ und billiger Yachten und entdecken Sie, wo heute aus Kostengründen Bauweisen weniger stabil ausgeführt werden (Kiel, Ruderanlage, Rumpf-Deck-Verbindung etc.), Materialquerschnitte verringert werden (Mast, Baum, Wanten, Stagen, Fenster etc.), Inneneinrichtung als Kunststoffformteile und nicht in Bootstischlerqualität gearbeitet werden.

Hier liegt der klare Vorteil nach tradtionellem Bootsbauhandwerk gebauter (schwedischer) Qualitätsyachten wie unserer Najad.

Eine hohe Sicherheit auf See, ein bis in alle Details durchdachtes Layout und Wohnkomfort unter Deck haben ihren Preis, aber auch ihre Wertbeständigkeit.